DAS WEINGUT

Mit der Gründung eines eigenen Weinguts verwirklichte Raffaella Bissoni den Traum, mit einem höchst naturnahen Rebbau hochwertige Weine herzustellen und so die typisch romagnolischen Traubensorten Sangiovese und Albana aufzuwerten.

So befindet sich seit 1988 auf der prächtigen Anhöhe von Casticciano, mit Sicht auf das Meer und das mittelalterliche Örtchen Bertinoro, ein Weingut, das ihren Namen trägt. Noch heute bewirtschaftet sie es nach denselben Werten, und in ihren Weinen spiegeln sich ihre Leidenschaft und ihre Liebe zum Detail.

DIE WEINE

Raffaella Bissoni stellt vier Sangiovese-Weine und einen Passito aus der Traubensorte Albana her, getreu nach ihrem Credo, die typischsten Weinsorten ihres Terroirs aufzuwerten.

Ihre Weine tragen die kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung „DOCG Romagna“ bzw. die kontrollierte Herkunftsbezeichnung „DOC Romagna“.
Seit der Weinlese von 2016 sind ihre Weine Bio-zertifiziert.

DAS TERROIR

Das Weingut Bissoni liegt im verstreuten Weiler Casticciano im Herzen der Romagna, einem Ort, der schon im Mittelalter als wundersam galt.
Casticciano gehört zur äußerst gastfreundlichen Gemeinde Bertinoro, deren Rebbautradition auf die alten Römer zurückgeht. Bestimmten Überlieferungen zufolge schuldet Bertinoro seinen Namen ausgerechnet der Güte seiner Weine.
Raffaella Bissonis Rebstöcke schlagen ihre Wurzeln in einen Grund aus „Spungone“, einen kalk- und fossilienhaltigen Sandstein, der den Weinen zu einem unverwechselbaren Charakter verhilft.

BILDERGALERIE

Raffaella Bissoni trägt große Sorge zu ihrer Umwelt, denn sie ist überzeugt, dass deren spontane Vegetation und Tierwelt – Insekten inklusive – zur Vielfalt ihres Terroirs beitragen.
So gedeiht zwischen ihren Rebzeilen eine reiche Flora, es summen und brummen die Insekten, und von Zeit zu Zeit huscht ein Hase oder Reh vorbei, um sich im nahen Wald zu verstecken.

AUSZEICHNUNGEN

logo_ok

Anschrift:
Via Colecchio, 280, 47032 Bertinoro FC

Mobile:
+39 347 456 6893

E-Mail:
info@vinibissoni.com

untitled-1    fb